Logo
Ruf uns +420 326 701 404

Installation für Kessel ATMOS

Installation für Kessel ATMOS mit manueller Beschickung bis 40 kW

Professioneller rostfreier Anschluss beruhend auf der Rohrleitung 35 x 1,5 mm für die Haltung der Rücklauftemperatur und für das schnelle Anschließen des Kessel mit zwei Verschraubungen 6/4“ mit Flachdichtung. Das Installationsset enthält alle erforderlichen, vom Hersteller verlangten Komponenten (Sicherheitsventil 2,5 bar, Entlüftungsventil, Manometer, 2 Pumpen, 2 Absperrventile, 3-Wege-Ventil und 2 Servoantriebe bei der Variante F3 und F4). Das Installationsset ist für das Anschließen des Kessels direkt an den Heizsystems oder für das Anschließen des Kessels mit Pufferspeichern bereit. Bei einem größeren Heizsystem ist eine Erweiterung um 2 oder 3 Heizkreise durch den Einkauf einer speziellen Weiche und der erforderlichen Pumpengruppen möglich.

ATMOS F1 Laddomat / ATMOS F2 Laddomat

1 – Ausgang (von Warmwasser) in das Heizsystem
2 – Rücklauf vom Heizsystem
3 – Warmwasser-Eingang vom Pufferspeicher in die Pumpengruppe des Heizkreises
(bei Installation ohne Pufferspeicher ist eine Verblendung notwendig)
4 – Rücklauf in den Pufferspeicher von der Pumpengruppe des Heizkreises
(bei Installation ohne den Pufferspeicher ist eine Verblendung notwendig)
5 – Warmwasser – Ausgang vom Kessel in den Pufferspeicher
(bei Installation ohne den Pufferspeicher ist eine Verblendung notwendig)
6 – Rücklauf vom Pufferspeicher in den Kessel
(bei Installation ohne den Pufferspeicher ist eine Verblendung notwendig)
7 – Sicherungsbaugruppe
(Sicherungsventil 2,5 bar, Entlüftungsventil und Manometer)
8 – Pumpengruppe ESBE GRA211 mit handbetätigtem 3-Wege-Ventil für 1 Heizkreis
9 – Pumpengruppe ESBE GSA211 mit Servoantrieb
(230 V / 50 Hz / 60 sec) für 1 Kesselkreis
10 – Kesselkreispumpe
(Bestandteil der Pumpengruppe ESBE GSA211)
11 – Servoantrieb (230 V / 50 Hz / 60 sec)
12 – Kugelventil mit Thermostat (Rücklauf in den Kessel)
13 – Kugelventile für Umschaltung bei der Installation mit
oder ohne Pufferspeicher
(für Feineinstellung von Durchflüssen)
14 – Ausgang für Ausdehnungsgefäß (1”)
Beigepacktes Zubehör
– Flachdichtung 3/4” – 3 mm 2 Stück
– Flachdichtung 1” – 3 mm 5 Stück
– Flachdichtung 6/4” – 3 mm 6 Stück
– Flachdichtung 2” – 3 mm 1 Stück
– Stopfen 1” 1 Stück
– Stopfen 6/4” 4 Stück
– Thermometer für Laddomat 22 3 Stück
Vorgeschriebene Einstellung der Kesselkreispumpe
– auf Maximum und auf konstante Förderhöhe
Es wird empfohlen, dies nicht zu ändern.

 

Installation ATMOS F1 Laddomat (15 – 30 kW) Installation ATMOS F2 Laddomat (15 – 40 kW)
für Kessel:
DC18S, DC22S, DC22SX, DC25S, DC30SX,

C15S, C18S, AC16S, AC25S
für Kessel:
DC32S, DC40SX, DC15GS, DC20GS, DC25GS, DC32GS,

DC18GD, DC25GD, DC30GD

 

Anwendungsvarianten Installation ATMOS F1 / F2

ATMOS F3 ESBE / ATMOS F4 ESBE

1 – Ausgang (von Warmwasser) in das Heizsystem
2 – Rücklauf vom Heizsystem
3 – Warmwasser-Eingang vom Pufferspeicher in die Pumpengruppe des Heizkreises
(bei Installation ohne Pufferspeicher ist eine Verblendung notwendig)
4 – Rücklauf in den Pufferspeicher von der Pumpengruppe des Heizkreises
(bei Installation ohne den Pufferspeicher ist eine Verblendung notwendig)
5 – Warmwasser – Ausgang vom Kessel in den Pufferspeicher
(bei Installation ohne den Pufferspeicher ist eine Verblendung notwendig)
6 – Rücklauf vom Pufferspeicher in den Kessel
(bei Installation ohne den Pufferspeicher ist eine Verblendung notwendig)
7 – Sicherungsbaugruppe
(Sicherungsventil 2,5 bar, Entlüftungsventil und Manometer)
8 – Pumpengruppe ESBE GRA211 mit handbetätigtem 3-Wege-Ventil für 1 Heizkreis
9 – Laddomat X22 für 1 Kesselkreis
(mit speziellen Kugelventilen)
10 – Kesselkreispumpe
(Bestandteil des Laddomats X22)
11 – Kesselkreispumpe
(Bestandteil des Laddomats X22)
12 – Verschraubung mit Kugelventil – Außengewinde
(Bestandteil des Laddomats X22)
13 – Kugelventile für Umschaltung bei der Installation mit oder ohne Pufferspeicher
(für Feineinstellung von Durchflüssen)
14 – Ausgang für Ausdehnungsgefäß (1”)
Beigepacktes Zubehör
– Flachdichtung 3/4” – 3 mm 2 Stück
– Flachdichtung 1” – 3 mm 3 Stück
– Flachdichtung 6/4” – 3 mm 6 Stück
– Stopfen 1” 1 Stück
– Stopfen 6/4” 3 Stück
– Mutter 6/4“ aus Messing
1 Stück
– Dichtunterlegscheibe, Nirosta
1 Stück
– Nippel 1“/ 6/4“ aus Messing
1 Stück
Vorgeschriebene Einstellung der Kesselkreispumpe
– auf Maximum und auf konstante Förderhöhe

Es wird empfohlen, dies nicht zu ändern.

 

Installation ATMOS F3 ESBE (15 – 30 kW) Installation ATMOS F4 ESBE (15 – 40 kW)
für Kessel (DC18S, DC22S, DC22SX, DC25S, DC30SX,
C15S, C18S, AC16S, AC25S)
für Kessel (DC32S, DC40SX, DC15GS, DC20GS, DC25GS, DC32GS,
DC18GD, DC25GD, DC30GD)

Zubehör für die Erweiterung der grundlegenden Installationen

Pumpengruppe
ATMOS ESBE GRA211
Geregelt – Servoantrieb 120 sec
Abstand 125 mm – 1“ ↑↓ 1“
Empfohlen für Radiatoren/Fußbodenheizung
(Bestellcode: P0514)
Pumpengruppe
ATMOS ESBE GFA211
Thermostatisch 20 – 55 °C
Abstand 125 mm – 1“ ↑↓ 1“
Empfohlen für Fußbodenheizung
(Bestellcode: P0513)
Pumpengruppe
ATMOS ESBE GDA211
Durchgang
Abstand 125 mm – 1“ ↑↓ 1“
Empfohlen für Warmwasserladung
(Bestellcode: P0512)
Weiche für 3 Pumpengruppen (Dreikreis)
ATMOS ESBE GMA431
Abstand 125 mm – 1“ ↑↓ 1“
(Bestellcode: P0516)
Pumpengruppe
ATMOS ESBE GRA211
Mischen
Abstand 125 mm – 1“ ↑↓ 1“
Empfohlen für Radiatoren
(Bestellcode: P0538)
Pumpengruppe
ATMOS ESBE GDA211
Durchgang
Abstand 125 mm – 1“ ↑↓ 1“
Empfohlen für Warmwasserladung
(Bestellcode: P0512)
Weiche für 2 Pumpengruppen (Zweikreis)
ATMOS ESBE GMA421
Abstand 125 mm – 1“ ↑↓ 1“
(Bestellcode: P0515)

Rohrverlängerungsset PSC 23 – 35 für Kessel KC35S

Anschluss ATMOS F2 Laddomat an Kessel KC35S mit Rohrverlängerungsset PSC 25 – 35 (Bestellcode: P0650). Das Set besteht aus zwei Rohren mit Überwurfmuttern und Flachdichtungen.