Logo
Ruf uns +420 326 701 404
  • Spezifikationen

DC30SE

Holzkessel

  • Kesselleistung 30 kW

  • Wirkungsgrad des Kessels 86,6 %

  • Kesselklasse 5 (Ekodesign)

  • Max. Scheitlänge 530 mm

Vorteille des atmosholzkessels ATMOS

  • kompakter und sehr robuster Kesselaufbau – moderne Konstruktion – Generator
  • großer Füllraum – für lange Heizintervalle
  • leichte, übersichtliche Bedienung und geringer Reinigungsaufwand – perfekte Vergasung
  • keramische Brennkammer
  • ausgefeilte Holzvergasertechnik ohne Elektronik
  • sparsam im Verbrauch durch hohen Wirkungsgrad
  • Saugzugventilator mit Schwelgasabsaugung und im Vergleich sehr geringem Stromverbrauch
  • variabele Türöffnung – links oder rechts gehangen große Fülltür – für leichte Handhabung
  • garantierte Langlebigkeit
  • hervorragende Abgaswerte
  • einmaliges Preis-Leistungsverhältnis ​​

Umwelt

Die umgekehrte Verbrennung und der keramische Verbrennungsraum ermöglichen praktisch eine perfekte Verbrennung mit einem Minimalanteil von Schadexhalationen. Die Kessel entsprechen den Limits für umweltschonende Produkte gemäß der durch das Umweltministerium der Tschechischen Republik erlassenen Richtlinie Nr. 13/2002.

 

Zeugnisse und zertifizierung

Sämtliche ATMOS-Kessel werden in Prüfstellen für einzelne Bestimmungsländer zertifizert: SZÚ Brno, TÜV München – Deutschland, Litauen, die Ukraine, Schweden SP, Polen und Österreich, die Slowakei, Ungarn laut gültigen Normen – EN 303-5.

Industriell Patentgeschützt.

Installation

Die ATMOS-Kessel müssen mit LADDOMAT 22 oder dem Thermo-Regelventil ESBE zum Erreichen einer Mindesttemperatur von 65 °C des Wassers am Rücklauf zum Kessel ausgestattet sein. Die Vorlauftemperatur am Kessel muss ständig im Bereich von 80 – 90 °C liegen. Alle Kessel werden in deren Grundausführung mit einem Kühlungskreis gegen Überhitzung geliefert. Wir empfehlen, die Kessel mit Speicherbehältern zu installieren.

 

Kesselregulation

Elektromechanisch – Die Leistungsregulierung erfolgt mittels einer Klappe, die durch einen Zugregler, der Type FR 124 betätigt wird, dieser öffnet oder schließt automatisch die Klappe je nach der eingestellten Ausstiegstemperatur des Wassers (80 – 90 °C), der Kessel ist anstelle von diesem mit einer Servoklappe BELIMO mit einer Feder ausgestattet. Der Einstellung des Leistungsreglers ist erhöhte Aufmerksamkeit zu widmen, da der Regler außer der Regulierung der Leistung auch eine weitere wichtige Funktion erfüllt, nämlich die der Sicherung des Kessels vor Überheizung. Über den Regulierungsthermostat, am Paneel des Kessels untergebracht, betätigen wir den Ventilator, der eingestellten Temperatur entsprechend (75 – 85 °C). Auf dem Regulierungsthermostat sollte eine um 5 °C niedrigere Temperatur als am Zugregler FR 124 eingestellt werden.

Der Kessel arbeitet mit reduzierter Leistung von bis zu 70 % der Nennleistung auch ohne Ventilator.

Panel mit Standardregelung

 

Aufbau des Panels:
Hauptschalter, Sicherheitsthermostat, Thermometer, Regelungsthermostat und Abgasthermostat

Die elektromechanische Regelung ist die optimale Lösung der Steuerung des Kesselbetriebes (Lüfters) auf einfache Art und Weise.
Die Panelausführung mit der Standardregelung ist die Grundausführung für alle hergestellten Kessel.

 

Äquitherme Steuerung ACD 03

Jeder Kessel kann mit einer modernen Touch-Elektroniksteuerung ATMOS ACD 03 zur Steuerung des gesamten Heizsystems in Abhängigkeit von Außentemperatur, Raumtemperatur und Uhrzeit ausgestattet werden. Diese Regelung ist in der Lage, den Kessel selbst mit einem Ventilator mit vielen anderen Funktionen zu steuern.

Panel mit elektronischer Regelung ATMOS ACD 03

 

 

Spezifikationen

Beschreibung des kessels – Zeichnung

1. Kesselkörper 22. Leistungsregler – Honeywell FR 124
2. Nachlegetür 23. Kühlschleife
3. Aschenraumtür 24. Ventilatorthermostat
4. Druck, Abzugsventilator (S) 25. Türfüllung – Sibral
5. Hitzebeständiges Formstück – Düse 26. Türsicherung – Schnur 18 x 18
6. Steuerpaneel 29. Abluftventilator Kondensator
7. Sicherheitsthermostat 35. Abgasthermostat
8. Regulierungsklappe 36. Sicherheitsthermostat (Achtung – muss bei Überhitzung gedrückt werden)
10. Hitzebeständiges Formstück – GS – Kugelraum L+R 39. Bremse entlang des Kugelraums (DC18S)
11. Dichtung – Düsen 42. Primärluftregulierung
12. Hitzebeständiges Formstück – Halbmond 43. Sekundärluftregulierung
13. Einfeuerungsklappe
14. Hitzebeständiges Formstück – GS – hintere teil des Kugelraumes
15. Putzdeckel K – Kaminhals
17. Zugstange der Einfeuerungsklappe L – Vorlauf
18. Thermometer M – Rücklauf
19. Blende des Feuerraumes N – Zapfpistole für Füllhahn
20. Schalter P – Buchse für Ventilsensor zur Steuerung des Kühlkreislaufs (TS 131, STS 20)

 

Masse (mm) Kesseltyp
  DC18S DC30SE
A 1185 1260
B 758 959
C 675* 678
D 874 950
E 150 (152) 150 (152)
F 65 69
G 208 185
H 933 1008
CH 212 256
I 212 256
J 6/4″ 6/4″

* Die Breite des Kessels beträgt 555 mm nach dem Entfernen der Seitenhauben.

 

Spezifikationen Kesseltyp
DC18S DC30SE
Kesselleistung kW 20 30
Heizfläche m2 1,8 2,9
Vol. des Brennstoffschachts dm3 (l) 66 140
Maße der Füllöffnung mm 450 x 310
450 x 310
Vorgeschriebener Schornsteinzug Pa / mbar 20 / 0,20 24 / 0,24
Max. Betriebswasserüberdruck kPa / bar  250 / 2,5 250 / 2,5
Kesselgewicht kg 285 400
Durchmesser des Abzugskanals mm 150 / 152 150 / 152
Sicherung der elektr. Teile IP 20 20
El. Leistungsaufnahme W 50 50
Kessel Wirkungsgrad % 90,1 % 86,6 %
Kesselklasse   5 4
Energieeffizienzklasse   A+ A+
Abgastemperatur bei Nennleistung °C 208 230
Abgasmassenstrom bei Nennleistung kg / s 0,012 0,017
Vorgeschriebener Brennstoff (Bevorzugter) Trockenes Holz mit einem Heizwert von 15 – 17 MJ.kg-1, Wassergehalt mind. 12 % – max. 20 %, Durchmesser 80 – 150 mm
Durchschn. Verbrauch kg.h-1 3,8 7,2
für die Heizsaison 1 kW = 1 Raummeter
Max. Scheitlänge mm 330 530
Brenndauer bei Nennleistung Std. 2 3
Wasservolumen im Kessel l 45 80
Hydr. Verlust des Kessels mbar 0,18 0,21
Mind. Volumen des Pufferspeichers l 500 500
Anschlussspannung V / Hz 230 / 50
Die vorgeschriebene Mindestrücklauftemperatur während des Betriebes beträgt 65 °C.
Die vorgeschriebene Vorlauftemperatur des Kessels beträgt 80 – 90 °C.