Holzvergaserkessel

Holzvergaserkessel
Holzvergaserkessel

PDF Prospekt (PDF 6,4MB)

Holzvergaserkessel

Die Kessel sind für Holzverbrennung auf dem Prinzip der Generatorvergasung unter Anwendung eines Abzugsventilators konstruiert, der die Abgase aus dem Kessel absaugt oder den Kessel mit Luft versorgt. Der Kesselkorpus ist ein Schweißteil aus Stahlblech mit einer Stärke von 3 - 8 mm. Gebildet wird er aus einem Trichter für Brennstoffbeschickung, der im unteren mit einem hitzebeständigen Formstück mit einer Längsöffnung für den Abzug von Abgasen und Gasen versehen ist. Der darunter liegende Nachbrennbereich ist mit keramischen Formstücken ausgestattet. Im hinteren Teil vom Kesselkorpus befindet sich der vertikal geführte Abgaskanal, der im oberen Teil mit einer Anheizklappe versehen ist. Der obere Bereich des Abgaskanals ist mit einem Abzugstutzen zum Anschluss an die Esse ausgestattet.

VORTEILE DES ATMOSHOLZKESSELS ATMOS

  • kompakter und sehr robuster Kesselaufbau – moderne Konstruktion - Generator
  • großer Füllraum - für lange Heizintervalle
  • leichte, übersichtliche Bedienung und geringer Reinigungsaufwand – perfekte Vergasung
  • keramische Brennkammer
  • ausgefeilte Holzvergasertechnik ohne Elektronik
  • sparsam im Verbrauch durch hohen Wirkungsgrad
  • Saugzugventilator mit Schwelgasabsaugung und im Vergleich sehr geringem Stromverbrauch
  • variabele Türöffnung - links oder rechts gehangen
  • große Fülltür - für leichte Handhabung
  • garantierte Langlebigkeit
  • hervorragende Abgaswerte
  • einmaliges Preis-Leistungsverhältnis

UMWELT

Die umgekehrte Verbrennung und der keramische Verbrennungsraum ermöglichen praktisch eine perfekte Verbrennung mit einem Minimalanteil von Schadexhalationen. Die Kessel entsprechen den Limits für umweltschonende Produkte gemäß der durch das Umweltministerium der Tschechischen Republik erlassenen Richtlinie Nr. 13/2002.

ISTALLATION

Die ATMOS-Kessel müssen mit LADDOMAT 21 oder dem Thermo-Regelventil ESBE zum Erreichen einer Mindesttemperatur von 65°C des Wassers am Rücklauf zum Kessel ausgestattet sein. Die Vorlauftemperatur am Kessel muss ständig im Bereich von 80 - 90 °C liegen. Alle Kessel werden in deren Grundausführung mit einem Kühlungskreis gegen Überhitzung geliefert. Wir empfehlen, die Kessel mit Speicherbehältern zu installieren.

ZEUGNISSE UND ZERTIFIZIERUNG

Sämtliche ATMOS-Kessel werden in Prüfstellen für einzelne Bestimmungsländer zertifizert: SZÚ Brno, TÜV München - Deutschland, Litauen, die Ukraine, Schweden SP, Polen und Österreich, die Slowakei, Ungarn laut gültigen Normen - EN 303-5. Industriell Patentgeschützt.

Die zugelassene und zertifizierte Kessel für deutschen ( österreichischen ) Markt haben CE0036 – TÜV SÜD. Kaufbar nur bei unseren Händlern in Deutschland ( Österreich ).

ATMOS Holzgas
DC 18 S, DC 22 S, DC 25 S, DC 32 S,
DC 40 SX, DC 50 S
ATMOS Holzgas

ATMOS Generator
DC 20 GS, DC 25 GS, DC 32 GS, DC 40 GS,
DC 50 GSX, DC 70 GSX
ATMOS Generator

 

Blick in die obere Beschickungskammer
Blick in die obere Beschickungskammer

Blick in die obere Beschickungskammer
Blick in die obere Beschickungskammer

Blick in die untere Verbrennungskammer
Blick in die untere Verbrennungskammer

Blick in die untere Verbrennungskammer
Blick in die untere Verbrennungskammer

 
 

Abzugslüfter
Abzugslüfter
minimiert Rauch bei Beschickung und Kesselbetrieb

Kühlschleife gegen Überheizung
Kühlschleife gegen Überheizung

 
 
Odtahový ventilátor
DC 100
Chladící smyèka
DC 70 S, DC 75 SE
 

 

Brennen der Flamme
in der unteren Verbrennungskammer im kugelförmigen Raum
Brennen der Flamme

 
 

KESSELREGULATION

Elektromechanisch - Die Leistungsregulierung erfolgt mittels einer Klappe, die durch einen Zugregler, der Type FR 124 betätigt wird, dieser öffnet oder schließt automatisch die Klappe je nach der eingestellten Ausstiegstemperatur des Wassers (80- 90°C), (außer DC 50SE) der Kessel ist anstelle von diesem mit einer Servoklappe BELIMO mit einer Feder ausgestattet. Der Einstellung des Leistungsreglers ist erhöhte Aufmerksamkeit zu widmen, da der Regler außer der Regulierung der Leistung auch eine weitere wichtige Funktion erfüllt, nämlich die der Sicherung des Kessels vor Überheizung. Über den Regulierungsthermostat, am Paneel des Kessels untergebracht, betätigen wir den Ventilator, der eingestellten Temperatur entsprechend (75- 85°C). Auf dem Regulierungsthermostat sollte eine um 5 °C niedrigere Temperatur als am Zugregler FR 124 eingestellt werden. Der Kessel arbeitet mit reduzierter Leistung von bis zu 70 % der Nennleistung auch ohne Ventilator.
 

Panel mit Standardregelung

Panel mit Standardregelung

Aufbau des Panels:
Hauptschalter, Sicherheitsthermostat, Thermometer, Regelungsthermostat und Abgasthermostat

Die elektromechanische Regelung ist die optimale Lösung der Steuerung des Kesselbetriebes (Lüfters) auf einfache Art und Weise.
Die Panelausführung mit der Standardregelung ist die Grundausführung für alle hergestellten Kessel.

Panel mit elektronischer Regelung ATMOS ACD 01

Panel mit elektronischer Regelung ATMOS ACD 01

Aufbau des Panels:
Hauptschalter, Sicherheitsthermostat, Sicherung 6,3 A und elektronische Regelung ACD 01

Die equitherme Regelung ist mit Funktionen zur Steuerung des Betriebskessels (Lüfters), Pumpe im Kesselkreis, zwei Heizkreisen, Warm- und Nutzwasserbeheizung und Steuerung der Solarbeheizung ausgestattet.
Die Panelausführung mit der eingebauten elektronischen Regelung ACD 01 wird als die Variante bei den Kesseln DC 25 S, DC 32 S, DC 25 GS hergestellt.

 

Jeder Kessel ist beim Kunden mit der elektronischen Regelung ATMOS ACD 01 zur Steuerung des ganzen Heizsystems in Abhängigkeit von der Außen- und Raumtemperatur und Zeit auszustatten. Diese Regelung ist in der Lage, auch den Kessel mit dem Lüfter selbst mit vielen weiteren Funktionen zu steuern.

ATMOS Holzgas
ATMOS Holzgas
Größe der Beschickungskammer
Größe der Beschickungskammer
 

Zplynovací kotle na døevo

BESCHREIBUNG DES KESSELS - ZEICHNUNG

1. Kesselkörper 14. Hitzebeständiges Formstück - GS - hintere Front des Kugelraumes
2. Nachlegetür 15 Putzdeckel
3. Aschenraumtür 16 Blende
4. Druck, Abzugsventilator (S) 17 Zugstange der Einfeuerungsklappe
5. Hitzebeständiges Formstück - Düse 18 Thermometer
6. Steuerpaneel 19 Blende des Feuerraumes
7. Sicherheitsthermostat 20 Schalter
8. Regulierungsklappe 22 Leistungsregler - Honeywell FR 124
9. Hitzebeständiges Formstück - Seite des Feuerraumes - GS 23 Kühlschleife
10. Hitzebeständiges Formstück - GS - Kugelraum L+R 24 Ventilatorthermostat
11. Dichtung - Düsen 25 Türfüllung - Sibral
12. Hitzebeständiges Formstück - Halbmond 26 Türsicherung - Schnur 18 x 18
13. Einfeuerungsklappe 27 Abgasthermostat

 

Masse DC 18S GS 20 GS 25 GS 32 GS 40 GSX 50 GSX 70 DC 30 SE DC 75 SE
A 1180 1282 1282 1282 1431 1558 1648 1260 1480
B 770 770 970 970 970 1042 1068 970 1470
C 675 670 670 670 670 678 678 670 770
D 690 946 946 946 1092 997 1054 946 1153
E 152 150 150 150 150 150 180 150 180
F 65 75 75 75 75 70 70 75 75
G 200 185 185 185 184 184 184 180 180
H 930 1008 1008 1008 1152 1287 1372 1000 1100
CH 220 256 256 256 256 256 256 255 305
I 190 256 256 256 256 256 256 240 290
J 6/4" 6/4" 6/4" 6/4" 2" 2" 2" 6/4" 2"

 

 

Technische Daten: Typ ATMOS   DC 18S GS 20 GS 25 GS 32 GS 40 GSX 50 GSX 70 DC 30 SE DC 75 SE
LEISTUNG kW 20 20 25 32 40 50 70 30 75
VORGESCHRIEBENER SCHORNSTEINZUG Pa 20 20 23 24 25 25 30 24 30
KESSELGEWICHT kg 283 343 431 436 485 538 571 400 700
NACHFÜLLVOLUMEN dm3 66 85 125 125 170 210 210 140 345
MAX. BRENNHOLZLÄNGE mm 330 330 530 530 530 530 530 530  
WASSERINHALT l 45 64 80 80 90 120 132 80 171
MIN. RÜCKLAUFTEMPERATUR 65°C 65°C 65°C 65°C 65°C 65°C 65°C 65°C 65°C 65°C
BRENNSTOFF (Bevorzugter)   STÜCKHOLZ MIT FEUCHTE 12 - 20 %
HEIZWERT 15 - 18 MJ/kg, Ø 80 - 150 mm
WIRKUNGSGRAD % 83,3 >89 88,8 89,3 86,4 90,6 85,2 86,6 83
CO mg/m3 <1000 <500 <500 <500 <500 <200 <300 <300 <1800
FEINSTAUB mg/m3 <50 <30 <30 <30 <30 <10 <10 <20  
Kesselklasse nach DIN EN303-5   4 5 5 5 4 5 4 4 3
Energieeffizienzklasse   A+ A+ A+ A+ A+ A+ A+ A+ A+
Erfüllt in Deutschland 1. BImSchV   -

 

Achtung - DC 75 SE ist nicht für deutschen Markt geeignet